Concerts

Freitag
02.02.2024

19:00

Klassik I Gesangsklassenabend
Leitung Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr

Ort: Konzertsaal Aachen | Theaterplatz 16 | 52062 Aachen
Eintritt frei
Montag
25.03.2024

20:30

True Sound Stories

Jazz Opener: Mit ihrem Debütalbum Home bringt Sie die Rhythmen des Pop, Jazz & Soul voller Leidenschaft auf die Bühne – Viktoria Küpper mit ihrer Band True sound Stories 
Ort: Domicil – Dortmund  | Hansastraße 7-11 | 44137 Dortmund
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30

 

Dienstag
26.03.2024

20:30

True Sound Stories

Jazz Opener: Mit ihrem Debütalbum Home bringt Sie die Rhythmen des Pop, Jazz & Soul voller Leidenschaft auf die Bühne – Viktoria Küpper mit ihrer Band True sound Stories 
Ort: Jazz- Schmiede Düsseldorf  | Himmelgeistr. 107G |  40225 Düsseldorf
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30

 

 

Hinweis: Private Buchungen und Veranstaltungen werden nicht gelistet

Kritik und Pressestimmen

Rezension Die Fledermaus Köln

„Viktoria Küpper aus der Klasse von Claudia Kunz-Eisenlohr läuft als Adele allen den Rang ab, auch wenn die Abstände minimal sind. Ihre Darstellung ist witzig und einfach großartig“

Michael S. Zerban, O-Ton | 26.04.2022

Rezension Gala der Opernwerkstatt am Rhein

„Auf den Punkt brachte es die Koloratur-Sopranistin Viktoria Küpper, als sie von neuen Wegen sprach, die die seit 15 Jahren bestehende Opernwerkstatt gehen möchte: „Wir wollen uns von der herkömmlichen Trennung zwischen E- und U-Musik verabschieden und vor allem die klassische Oper unterhaltsamer präsentieren, um sie jedem zugänglich zu machen.“ Danach sang sie in ihrem klangschönen Sopran die Arie „Quando m’en vo“ aus Puccinis dramatischer Oper „La Bohème“.

Herzen der Zuschauer gewonnen

Dass es ihr gelingt, problemlos in die Tonlage des Popidols Adele „umzuschalten“, zeigte sie im zweiten Teil des Programmes mit einem exzellent gesungenen „Rolling In The Deep“.“

Margit Raven, Weinheim wnoz l 19.12.2022

Rezension Silvestergala in Uelzen Opernwerkstatt am Rhein

„Wie überhaupt die jungen Sänger sich auf die Arien-Kunst verstanden. Viktoria Küpper eröffnete den Abend als wunderbarer Lyrischer Sopran mit „Quando m’en vo“, einer Arie aus „La Bohème“ von Giacomo Puccini. Ein Höhepunkt des variantenreichen Abends [] .“

Christian Holzgreve az-online l 02.01.2023