Viktoria Küpper

Sopran

 

Viktoria Küpper (geb. 1992) ist klassische Sängerin mit langjähriger Erfahrung im Bereich Jazz & Pop. Bereits seit frühester Kindheit wirkte sie in Chor-, Solo- und Opernproduktionen mit und war Teil von zahlreichen musikalischen Ensembles. Erste Preise erhielt sie unter anderem bei Jugend musiziert und dem Musikwettbewerb des Lions Club. Weitere Auszeichnungen wie der Jugendkulturpreis Wuppertal folgten.

Seit 2020 studiert sie bei Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr im künstlerischen Studiengang Master of Music Musiktheater mit dem Schwerpunkt Operngesang an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Zudem absolvierte sie Meisterkurse bei Prof. Thilo Dahlmann, Prof. Brigitte Lindner und Prof. Anja Paulus und konzertierte in diesem Rahmen auf dem Festival Cantiere Internationale d’Arte in Montepulciano.

Solistisch war sie bereits als Adele in der Fledermaus von Johann Strauss unter der Leitung von Prof. Görtz und der Regie von Prof. Thilo Reinhardt, als auch der Sophie aus Werther von Massenet, in Auszügen, zu hören. Ebenfalls spielte sie im Musiktheaterstück Koloraturen des Sommers unter der Leitung von Sascha von Donat mit.

Neben ihren regelmäßigen Auftritten in Oratorien sowie in verschiedenen Opern, erweitert Viktoria Küpper studienbegleitend ihr musikalisches Spektrum. Im Duo widmet sie sich dem klassischen Kunstlied und konzipiert Programmabende. 2022 gründete sie zudem mit der Konzertpianistin Anke Pan und der Mezzosopranistin Laura Cichello das Trio ALVA.

Parallel dazu erweiterte sie ihr musikalisches Spektrum im Bereich Jazz & Pop mit ihrem Ensemble True Sound Stories, mit dem sie erfolgreich in der Allianz Arena München gastierte. Zuletzt spielte sie bei dem Musiktheaterstück Hear my Voice der Opernwerkstatt am Rhein.

 Abgeschlossene Studiengänge:

Bachelor of Music Elementare Musikpädagogik

Bachelor of Music Gesangspädagogik

Bachelor of Music Gesang

Master of Music Musiktheater 2024